CGG Stuttgart


Christliche Gehörlosen-Gemeinde Stuttgart e.V.

Zu der Zeit werden die Tauben hören die Worte des Buches ...  Jesaja 29,18a

» Grußwort

1. Johannes 4,10-11

 

Weil Jesus uns bedingungslos angenommen hat, können wir uns auch gegenseitig so annehmen, wie wir sind. In der Praxis jedoch reagieren wir oft gefühllos, intolerant und kritisch, wenn der Partner uns sagt, was er/sie wirklich empfindet.

 

Aktiv zuhören heißt: sich voll konzentrieren auf den, der spricht. Sich echt verständigen bedeutet, die redende Person anschauen und mehr aufnehmen als nur den Inhalt der Worte: Jakobus 1,19

 

Johannes 8,32

 

Gottes Wahrheit befreit von Schuld und Last. Unsere eigene Wahrhaftigkeit befreit von Verkrampfung und Verbitterung.

 

In einer gesunden Beziehung wird das Ausdrücken von Gefühlen ermutigt. Ob positiv oder negativ, ob berechtigt oder nicht, unsere Empfindungen dürfen nicht verdrängt werden. Das heißt natürlich nicht, dass jedes Verhalten, das daraus resultiert, akzeptierbar ist. Aber es heißt, dass positive Veränderungen möglich sind, wenn wir uns im Innersten von Gott umwandeln lassen. Römer 12,2

 

Vitalij Werner

CGG Stuttgart © 2012 • Kontakt Impressum